Bettwanze (Cimex lectularius) - die Checkliste

Bettwanzen Weitere umgangssprachliche Namen: Tapetenflunder

Nachfolgend erhalten Sie unsere Bettwanzeninformationen.

Die MIB-Bettwanzencheckliste:

  1. Vorbereitungsmaßnahmen
  2. Was mach ich mit dem Inventar/Gegenständen
  3. Beliebte Verstecke von Bettwanzen
  4. Temperatur Entwicklungsdauer
  5. Hier nun ein paar einfache Tips vor dem beziehen von Hotels um eine Bettwanzenbefall zu erkennen.
  6. Wenn alles zu spät ist, und Sie sind auf dem Weg nach Hause mit Bettwanzen im Gepäck

 

Vorbereitungsmaßnahmen

  1. Entfernen Sie nach dem Bekanntwerden eines Bettwanzenbefalls keine Gegenstände aus den befallenen Räumen. Verschleppungsgefahr!
  2. Waschen Sie alle Kleidungsstücke, die möglicherweise Wanzen enthalten können, bei 60 °C ca. 30 Minuten oder benutzen Sie einen Wäschetrockner 40-45 °C für 30 Minuten.
  3. Sie können bei sensiblen Sachen z.B. auch mit Hilfe einer Gefriertruhe bei -17 °C für 10 Stunden vorhandene Wanzen sicher abtöten.
  4. Kleidungsstücke (z.B. Schurwolle, Seide, empfindliche Stoffe) und elektrische Geräte (z.B. Fernseher, Radios, Wecker usw.) werden von uns nicht behandelt. Diese können auch in Plastiksäcke eingelagert werden (Wanzen verhungern innerhalb von 6 Monaten).
  5. Räumen Sie den gesamten Befallsbereich frei, damit Sie zu allen Verstecken und Ritzen Zugang haben. Denken Sie auch daran das Bettgestell - wenn möglich - vor der Bekämpfung auseinander zu bauen und die Matratze herauszunehmen (ggf. Neukauf bei älteren Matratzen erwägen).
  6. Saugen Sie nun gründlich das Bettgestell und die Matratzen (besonders die Nähte) ab.
  7. Vergessen Sie nicht die Ritzen an den Scheuerleisten und auch alle Versteckmöglichkeiten in Bett und Bodennähe abzusaugen. Entfernen Sie den Staubsaugerbeutel nach dem Saugen aus Ihrer Wohnung. Sie können auch einen Dampfreiniger einsetzen. Der Vorteil liegt darin, dass auch die Wanzeneier abgetötet werden.
  8. Bauen Sie Steckdosen (nachdem Sie den Strom abgeschaltet haben) auseinander.
  9. Entfernen Sie alle ungenutzten Dübel aus den Wänden.
  10. Hängen Sie Bilder und Wandbehänge ab und untersuchen Sie diese auf dunkle, kleine rötliche Punkte (Wanzenkot).
  11. Rücken Sie unmittelbar vor der Bekämpfung die Schränke und Betten so ab, dass alle Bereiche gut zu erreichen sind.
  12. Beachten Sie nach der Behandlung durch den Schädlingsbekämpfer die Reinigungs- und Lüftungshinweise.
  13. Rücken Sie jetzt zur Sicherheit das Bettgestell von der Wand ab und umkleben Sie die Beine mit doppelseitigem Klebeband.

 

Was mach ich mit dem Inventar/Gegenständen

Generell ist bei vielen Gegenständen, die man nicht einfrieren und waschen kann, eine Wärmekammer von Vorteil!

  • Hochbett

    Bettwanzen im Hochbett

    Das Hochbett ist immer auseinanderzubauen, wenn möglich.
    Falls unmöglich: Bekämpfung kann erheblich länger dauern!
    Fugen und Ritzen können abgeklebt werden. Bettwanzen könnte man so einsperren, bis diese verhungern (In der Praxis hat dies allerdings noch nie geklappt).


  • Bücher

    Bettwanzen im Bücherregal mit Büchern

    Bücher einzeln durchsehen und auf Spuren (Bettwanzenkot, Eier oder lebende Wanzen) untersuchen und das Bücherregal absaugen und von der Wand leicht abrücken.
    Bücher kann man eintüten und für 6 Monate in den Keller lagern.
    Bücher können auch weggeworfen werden.
    Bücher können auch in einer Wärmekammer bearbeitet werden.


  • Couch

    Bettwanzen in der Couch

    Hat die Couch ein Holzgestell und/oder ist mit Leder oder Stoff bezogen, können sich hier die Bettwanzen tief einnisten.
    Falls die Couch von unten nur abgespannt ist, kann man dort die Klammern lösen und oft in das Holzgestell einsehen.
    Dieses Gestell kann dann auf Bettwanzenspuren untersucht werden und muss mit in die Bearbeitung eingebunden werden.
    Die Couch kann auch in einer Trockensauna oder unter einem Hitzezelt bearbeitet werden.


  • Bettwanzen im Handy

    Das sich Bettwanzen in ein Handy zurück ziehen, ist eher ungewöhnlich, aber leider möglich.
    Ein Handy kann man im Backofen auf 60 °C erwärmen.
    Diese Temperatur tötet Bettwanzen zu 100% ab.
    Das Handy kann sowas ab (Im Auto muss es das auch - wir übernehmen aber keine Garantie für diese Aussage).


  • Computer

    Bettwanzen im Computer

    Der Computer kann vielleicht in den Keller für 6 Monate in eine Tüte, die oben dicht ist.


  • Bilder

    Bettwanzen hinter und in Bildern

    Bilder müssen abgenommen werden.
    Bilder können auf der Rückseite in den Ritzen auch Eier, Larven und Bettwanzen enthalten.
    Entweder wegwerfen oder ab in den Keller in eine verschlossene Tüte für 5 Monate.
    Bestimmte Bilder können auf der Rückseite auch behandelt werden (aber ohne Garantie auf das Werk).


  • Dübellöcher

    Bettwanzen in Dübellöchern

    Dübellöcher können mit Gips zugemacht werden.
    Eine Behandlung mit einem Insektizid muss durch den Schädlingsbekämpfer hier erfolgen.


  • CD

    Bettwanzen in CDs

    CD´s können einzeln genau durchgesehen werden.
    Durch eine dunkle Unterlage können herausfallende Eier gut gesehen werden.
    Ebenfalls ist hier das Erhitzen auf 60 °C möglich.
    Ob die CD dann noch abspielbar ist, können wir nicht genau sagen.
    Auch das Wegschließen in einer dichten Tüte ist hier für 8 Monate ratsam.


  • Schallplatten

    Bettwanzen in Schallplatten

    Schallplatten können einzeln aus der Hülle genommen werden, um nach Tieren zu suchen.
    Wir empfehlen aber das Verbringen von Sammlungen in geschlossenen Plastiktüten für 6 Monate.
    Die Kälte und Hitzebehandlung ist zwar möglich, aber nicht empfehlenswert.


  • Musikinstrumente

    Bettwanzen in Musikinstrumenten

    Musikinstrumente sind ein schwieriges Thema.
    Hier ist das Eintüten die beste Variante.
    In speziellen Fällen kann man hier aber auch mit speziellen Verfahren Abhilfe schaffen.
    Dazu muss aber die genaue Beschaffenheit klar sein.


  • Kleidung

    Bettwanzen in der Kleidung

    Die Kleidung ist - wenn möglich - mit 60 °C zu waschen oder im Gefrierfach 2 Tage zu lagern.
    Wir empfehlen hier die Kleidung in Plastiktüten zu sammeln und nachdem diese gut verschlossen wurden, nach und nach zu behandeln.
    Sie werden zwar oft 80% oder 100% der Kleidung waschen, die nie befallen war, aber wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, ist dies notwendig.
    Bitte behandeln Sie keine Kleidung mit Insektiziden, die Sie später auf der Haut tragen.
    Ob eine chemische Behandlung all Ihrer Kleidung mit anschließender Reinigung möglich ist, kann ich Ihnen nicht beantworten, da ich kein Arzt bin und es zu diesem Thema meines Wissens keine Untersuchung gibt.


  • Bettwäsche

    Bettwanzen auf oder in der Bettwäsche

    Die Bettwäsche vorsichtig zusammenfalten und ab damit in die Tüte.
    Das Waschen bei 60 °C tötet sicher alle Bettwanzenstadien ab.
    Bitte die Bettwäsche nicht lang in der Wohnung umhertragen - Eier oder Tierchen könnten herunter fallen.


  • Kopfkissen

    Bettwanzen auf dem Kopfkissen

    Das Kopfkissen bitte abziehen und den Bezug bitte in die Wäsche geben.
    65 °C töten auch hier alle Bettwanzenstadien.


  • Matratze

    Bettwanzen in der Matratze

    Bettwanzen sitzen manchmal überall in den Matratzenritzen und ein anderes Mal überhaupt nicht.
    Hier kann man die Matratze erst einmal gründlich absaugen.
    Die Behandlung mit einem Dampfreiniger tötet hier alle Stadien gut ab.
    Eine Erhitzung in einer Sauna oder in einer Wärmekammer ist hier auch ratsam.
    Je nach Alter der Matratze kann man auch über eine Neue nachdenken.
    Es gibt auch die Möglichkeit eines Matratzenüberzuges zum Schutz.
    Der Überzug lässt keine Tiere rein und auch keine aus der Matratze.
    Somit verenden alle Tiere innerhalb der Hülle.
    Gleichzeitig ist das auch ein Nässeschutz für die Matratze.
    Auch Allergiker können sich über so einen Bezug freuen, da außerdem Milben und deren Kot hier abgeschirmt werden.


  • Antiquitäten

    Bettwanzen in Antiquitäten

    Bettwanzen in Antiquitäten sind auch nichts anderes als Wanzen in anderen Möbeln.
    Die Tiere können in allen möglichen Ritzen und Fugen sitzen.
    Der Kot der Wanzen ist hier oft aufgrund der häufig dunklen Färbung der Möbelstücke schlecht zu sehen.


  • Ordner

    Bettwanzen in Ordnern oder Papieren

    Hier müssen die Papiere entweder abgetütet werden oder man macht sich die Mühe einer aufwändigen Einzelkontrolle.
    Das Bearbeiten von Papieren ist aufgrund der hier möglichen Beschädigungen nicht zu empfehlen.


  • Möbel

    Bettwanzen in Möbeln

    Die Möbel, in denen sich Bettwanzen aufhalten können, weil sie im Befallsbereich sind, müssen ausgeräumt werden.
    Eine Behandlung von innen und aussen ist hier oft empfehlenswert.


  • Verkleidungen

    Bettwanzen hinter einer Verkleidung

    Verkleidungen, hinter die man nicht blicken kann, sind hinderlich bei einer Bekämpfung.
    Sie müssten abgenommen werden, um eine Kontrolle oder eine Bearbeitung gewährleisten zu können.


  • Kabelkanäle

    Bettwanzen in Kabelkanälen

    Kabelkanäle auf oder innerhalb der Wand müssen für eine Kontrolle oder Bearbeitung geöffnet werden.
    Gehen Kabelkanäle durch die Wand, so müssen diese von beiden Seiten für eine Bearbeitung freigeräumt werden.
    Hier ist aber auch ein sorgfältiges Abkleben sämtlicher Zugänge denkbar.

    Die Liste könnte jetzt hier endlos weitergehen. Ich denke aber, dass eine gewisse Vorgehensweise erkennbar ist.

    Die Befallsfotos finden Sie am Ende dieser Seite!

 

Beliebte Verstecke von Bettwanzen:

- im Wecker
- hinter Fußleisten
- um Tür und Fensterrahmen
- um Fensterbänke und Rahmen
- hinterm Telefon und den Elektrokontakten und in Sicherungskästen
- zwischen dem Bodenbelag und diverser Wandkomponenten
- um Rohre und elektrische Leitungen
- an Nähten, Falten der Matratze und der Bezüge
- in Bettrahmen und im Kopfteil
- in hohlen Beinen von Möbeln sowie den Polstern
- an und in Schubladen von Nachtschränken
- an Vorhängen und Gardinenleisten


Sollten sie keinerlei Anzeichen feststellen, so ist dies erst einmal ein gutes Zeichen.

Falls Sie am nächsten Tag doch gestochen werden und einen starken Juckreiz verspüren, so lassen Sie das Zimmer auf Wanzenbefall hin untersuchen.

Viele Hotels und Hostels können nichts für einen Befall! Aber beachten Sie, falls sich ein Befall bestätigt, erkennen Sie dann am Handeln der Verantwortlichen, wo Sie gelandet sind.

Temperatur Entwicklungsdauer

13 °C Entwicklungsnullpunkt
15 °C 237 Tage
18 °C 125 Tage
23 °C 61 Tage
25 °C 40 Tage
28 °C 34 Tage

Unter 13 °C ruht die Entwicklung und
bei weniger als 9 °C wird die Nahrungsaufnahme eingestellt.

Die Lebensdauer ausgewachsener Bettwanzen ist ebenfalls
Temperaturabhängig und beträgt 9-18
Monate bei 18-20 °C und 10 Wochen bei 34 °C

  • Wichtig!

    Bitte teilen Sie dem Schädlingsbekämpfer unbedingt mit, ob und in welchem Umfang sie bereits Insektizide eingesetzt haben (Wechselwirkungsrisiko).
    Es ist möglich bei richtiger Vorbereitung einen Bettwanzenbefall mit nur einer Behandlung zu tilgen.
    Bei geringer Vorbereitung und starkem Anfangsbefall kann eine zweite und dritte Behandlung nach 10-20 Tagen erforderlich sein.
    Erst wenn 2-3 Monate keine Stiche auftreten, kann man sicher sein, dass nichts mehr da ist.
    Beachten Sie, dass eine auch auf dem Markt angebotene alleinige Raumvernebelung zur Bekämpfung nicht ausreichend ist.

    Die Wärmeentwesung geht zwar schneller, ist aber unter Umständen nicht überall durchführbar und ist mit wesentlich höheren Aufwand und Kosten verbunden.

 

Hier nun ein paar einfache Tipps vor dem Beziehen von Hotels um einen Bettwanzenbefall zu erkennen.

  • Würden wir alle diese Tipps befolgen, könnte man viel gegen die Verbreitung dieser Bettwanzen tun.
    Das Erste was man tun kann, ist auf diversen Seiten im Internet nach Testberichten suchen, welche Hotels bewerten.
    Wenn Sie in ein Hotelzimmer kommen, hängen Sie die Kleider weit weg vom Bett auf eine Stange, um den Kontakt so weit wie nur möglich einzuschränken.
    Ihre Sachen können auch in einen verschließbaren Plastikbeutel hinein, den es oft im Hotel kostenlos gibt (als Wäschebeutel).
    Ihr Gepäck sollte auch recht weit weg vom Bett gestellt werden.
    Wenn Sie jetzt ganz sicher gehen wollen, dann tragen Sie Einweghandschuhe, um unnötigen Kontakt zu möglichen vollgesogenen Bettwanzen zu verhindern.
    Schlagen Sie auf unseren Seiten oder auch auf anderen Schädlingsportalen nach, wie Bettwanzen in den einzelnen Entwicklungsstufen aussehen.
    Beachten Sie auch die hinterlassenen Kotspuren, Eier und die verlassenen Hüllen der Bettwanzen, welche überall fallen gelassen werden.
    Wenn Sie nun loslegen, fangen Sie mit der Matratze an.
    Ziehen Sie die Laken ab und gehen Sie mit den Fingern die oberen und unteren Nähte entlang, um nach Wanzen und Kotresten zu suchen.
    Die Wanzenkotreste bestehen zum größten Teil aus geronnenem Blut. Es sind dunkelrote bis schwarze Flecken, die oft kreisrund ca. 1mm Durchmesser haben.
    Im Stoff und auf Holz sind diese Flecke eher schwarz. Auf glatten, nicht saugenden Oberflächen sind sie eher sehr dunkelrot und lassen sich mit ein wenig Wasser auflösen und verschmieren.
    Die Flecke sind oft direkt an der Naht der Matratze, sowie bei Bettgestellen auf dem Lattenrost und in allen Rillen und Fugen zu finden.
    Bedenken Sie auch, wenn das Holz noch so fest verschraubt ist, kommen diese Tiere oft in die Spalten hinein.

 

Wenn alles zu spät ist und Sie sind auf dem Weg nach Hause und Sie haben Wanzen im Gepäck, dann gehen Sie wie folgt vor:

  • Gehen Sie direkt in das Bad mit all Ihrem Gepäck und stellen die Koffer in die Badewanne.
  • Ziehen Sie sich aus!
  • Holen Sie sich aus der Wohnung neue Sachen und ziehen Sie diese an.
  • Holen Sie dann 120 Liter Mülltüten und packen Sie dort Ihre Wäsche rein.
  • Tüten Sie auch den Koffer ab und bringen ihn in den Keller.
  • Waschen Sie alles was geht bei 60 °C ca. 30 Minuten oder benutzen Sie einen Wäschetrockner 40 - 45 Grad für 30 Minuten.
  • Sie können bei sensiblen Sachen z.B. auch mit Hilfe einer Gefriertruhe bei -18 Grad für 2 Tage vorhandene Wanzen sicher abtöten.
  • Kleidungsstücke (z.B. Schurwolle, Seide, empfindliche Stoffe) und elektrische Geräte (z.B. Fernseher, Radios, Wecker usw.) werden von uns nicht behandelt.
  • Diese können auch in Plastiksäcke eingelagert werden (Wanzen verhungern innerhalb von 6 Monaten)

 

Verschiedene Bettwanzenfotos

 

Verschiedene Bettwanzenstadien

 

Bettwanze, noch nicht ausgewachsen

 

Bettwanzenkopf mit Rüssel

 

Vorderer Teil einer Bettwanzenhülle (Häutungsrest)

 

Hinterer Teil einer Bettwanzenhülle (Häutungsrest)

 

Bettwanzennest

 

Hotelzimmerwand hinter einem Regal am Bett

 

Bettwanzen + Bettwanzenkot + Bettwanzeneier + Häutungsreste

 

Eier von Bettwanzen

 

Thermische Schädigung eines Bettwanzeneis nach Wärmebehandlung

 

Massive Bettwanzenkotspuren

 

Bettwanzenkot - sichtbar als schwarz-graue Flecken

 

Bettwanzenkot am Bettenrahmen

 

Bettwanzenkot an Steckdose und Dübel

 

Bettwanzenkot am Rohrdurchbruch

 

Bettwanzen im Bettenrahmen

 

Zerquetschte Bettwanze

 

Kotspuren am Aussenbettkasten

 

Bettwanze in Ausfräsung

 

Bettwanzen am Bettgestell 01

 

Bettwanzen am Bettgestell 02

 

Bettwanzen am Bettgestell 03

 

Bettwanzennest an einer Matratze

 

Bettwanzenspuren an der Wand

 

Deutliche Spuren von Bettwanzen

 

Bettwanzenspuren an einer Steckdose

 

Spuren von Bettwanzen

 

Bettwanzen im Bett

 

Eindeutige Bettwanzenspuren am Bettgestell

 

Bettwanzen in einem Bettgestell in Ausfräsungen

 

Bettwanzenspuren an einer Holzverbindung

 

Bettwanzenstiche

 

Bettwanzenkot, der in Holzfaserrichtung verläuft

 

Noch lebende Bettwanzen

 

Bettwanzen in einer Steckdose

 

Bettwanzen an einem Laken

Haben Ihnen die Informationen weitergeholfen?
Dann geben Sie uns bitte ein Feedback im Gästebuch.


Online - Dokumentation easy-dok
Thermo-bug
IHK Ausbildung
Berliner Schädlingsbekämpfungsverein e.V.
Berliner Schädlingsbekämpfungs­verein e.V.
Schädlingsbekämpfer-Verband-Sachsen e.V.
Bezahlung